24 Januar 2008

Flyer für Kirchenchor

Für einen neuen Kunden von mir (eine ev. Kirchengemeinde) gestalte ich einige Werbemittel, u.a. Flyer und Anzeigen. Dieser Flyer hat das Format eines Lesezeichens und ist vorgestern bei der Druckerei in St. Pauli auf starkem Papier 4/4c gedruckt worden. Darauf werden die Konzerte von Februar bis Juni angekündigt. Schön an diesem Format und dem Papier ist, daß man es nicht so leicht wegwirft, d.h. es wird u.U. noch als Lesezeichen genutzt oder als Souvenir an die Pinnwand gehängt, da es so wertig ist.
Vor dem Druck war ich in der Druckerei um den Proof zu kontrollieren, immer eine schöne Gelegenheit um sich dort umzugucken und mit seinen Kooperationspartnern zu reden. Ich kann nur jedem Grafiker empfehlen, der die Gelegenheit dazu hat, sich regelmäßig in verschiedenen Druckereien umzugucken. Man lernt immer einiges und die technische Entwicklung bleibt nie stehen.

22 Januar 2008

Bildbearbeitung (Typo)

Es kommt oft vor, daß ich ein Bild anders verwenden möchte, als es vorliegt. Da gibt es natürlich unendlich viele Möglichkeiten der Bildbearbeitung und Retusche. Wenn ich das als Gestalter selbst gut beherrsche, dann habe ich viel mehr Möglichkeiten das Layout zu bekommen, was ich mir wünsche.
In diesem Fall wollte ich ein Bild auf einem Entwurf ins Heftinnere blickend positionieren. Allerdings konnte es nicht einfach gespiegelt werden, da ein zerfetztes Plakat auf einer Glaswand nicht mit spiegelverkehrter Schrift erscheinen durfte. Sowas ist aber meist kein großes Problem. Ich habe also das gesamte Bild gekontert und die Typo aus dem Originalbild mit dem Stempelfunktion in Teilen übernommen und perspektivisch etwas gedreht. Hier ist der Ausschnitt zu sehen um den es ging. Welches ist das Original? Wenn man genau hinsieht kann man es vielleicht erkennen.
Dazu noch ein Buchtipp

19 Januar 2008

Die Design-Feuerwehr

Ich durfte bei einem akuten gestalterischen Notfall meinem Image als Gestaltungs-Feuerwehr ein weiteres Mal gerecht werden. Ausgangssituation: ein Plattenlabel war unzufrieden mit dem Ergebnis ihres Grafikers, allerdings sollte das Werk schon längst zum Drucker. Dann wurde ich empfohlen – krisenerprobt, farbecht und sogar wasserfest.
Mittwoch abend: Anfrage -> Kurier mit Fotos, Musik und Texten -> Pizzaservice -> Nachtschicht.
Donnerstag: Layouts -> Korrekturen -> Chinaservice -> Nachtschicht.
Freitag: Begeisterung beim Kunden -> Korrekturen -> Reinzeichnung.

Ergebnis ist ein wunderschöner 8-seitiger Promotion Folder für die neue CD des Singer/Songwriters Wolfgang Michels, der bereits seit den 60ern aktiv ist und nun sein verdientes Comeback feiern darf. Die stimmungsvollen Fotos sind von Kim Frank. Hier sind meine anfänglichen beiden Layouts zu sehen.

Als Papier habe ich passend zur Optik und zum Künstler ein wunderbares FSC-zertifiziertes Naturpapier vorgeschlagen, es ist schön rau und hat eine fein strukturierte Oberfläche:
Conqueror Texture 300g/qm beidseitig gerippt.

16 Januar 2008

Die Kraft der Gedanken

Es gibt so Tage, an denen läuft einfach alles rund. Mein Glas ist halbvoll, der Himmel blauer als sonst... gestern hatte ich einen von diesen.
Es ist mir schon häufiger passiert, daß ich an eine bestimmte Art von Auftrag oder Kunden dachte (à la "es wäre wirklich schön mal wieder ein CD-Cover zu gestalten") und daß ich dann innerhalb weniger Stunden einen entsprechenden Anruf oder eine Mail erhielt. Anscheinend zieht meine innere Bereitschaft dafür diese Aufträge automatisch an. Das funktioniert erstaunlich gut und ich bin sehr dankbar dafür – allerdings klappt es nur im beruflichen Bereich bei mir, ansonsten hätte ich wohl auch ein sehr langweiliges, perfektes Leben und wer will das schon ;-)
Nun hat es mal wieder ausgezeichnet geklappt und ein "verschollen geglaubter" Dirigent rief mich an um eine Kooperation zu besprechen. Damit bin ich dann wieder mehr im Bereich klassischer Musik tätig, was mich sehr freut. Mal sehen was ich da alles gestalten darf...

12 Januar 2008

Website für Keramik-Projekt

Mein wunderbarer Stress-Coach hat mir geraten 1. weniger zu arbeiten und 2. mich in meiner (neueroberten) Freizeit wieder mehr meinen Hobbys zu widmen, die natürlich zum Großteil kreativer Art sind.
Ich konnte es aber nicht lassen eines meiner Projekte (Keramik) einen kleinen Webauftritt zu verpassen. Hier ist sie nun: die Elbkeramik :-)

08 Januar 2008

Der Block im Blog

Bei einer Onlinedruckerei habe ich mir schöne Blöcke und Aufkleber machen lassen. Passend zum Design meiner überarbeiteten Website in rot/weiß.

04 Januar 2008

Weihnachtskarte

Für das Planetarium gab es in diesem Jahr eine Weihnachtskarte in dem ein Text mit astronomischen Daten und Ereignissen aus 2007 einen Weihnachtsbaum formte. Innen ist die Karte hellgrün, dem Corporate Design entsprechend und ungestrichen, außen ist sie hochglanz-lackiert.

02 Januar 2008

Happy New Year!

Ich wünsche allen ein frohes neues Jahr, neue Ideen, Gesundheit und Kraft – und die eine oder andere Überraschung.

Hier kommt zum Jahresbeginn ein Plakat zur Show »Faszination Weltall - Hubbles neuer Kosmos«. Und jetzt sortiere ich erstmal meinen Papierkram 2007 und schreibe Rechnungen.
Mein guter Vorsatz für 2008: nicht mehr am Wochenende arbeiten –
oder zumindest nur manchmal... ;-)