17 Dezember 2010

Die platte Platte »Born, wo de Wind herkümmt«

Für eine plattdeutsche CD habe ich die Optik gestaltet (12-seitiges Booklet, Label, Inlay). Viele der verwendeten Fotos sind von mir. Teilweise sind mehrere übereinander geschichtet und dabei nur bestimmte Farben oder Strukturen aufgenommen worden (für Photoshop-versierte: Ebenen ineinanderkopieren, aufhellen und oder negativ multiplizieren). Das ergibt einen gebrauchten, lebendigen Eindruck.
Inzwischen bin ich übrigens auch ganz gut darin plattdeutsche Texte zu korrigieren. Übung macht die Meisterin.
Die Fotos des Künstlers stammen wieder von Stefan Malzkorn.
»Born, wo de Wind herkümmt« erscheint im Frühjahr 2011.

10 Dezember 2010

Weihnachtspost

Draußen liegt Schnee, im warmen Büro brennen Lichter, der Kater schläft auf der Heizung, die Post brachte ein großes Paket inspirierender Fachbücher (Illustration, Bildretusche, Konzertposter, Acryltechniken, Noir Comics, Kunstroman) die ersten Weihnachtskarten trudeln ein ... und ich kümmer mich auch endlich um meine Weihnachtspost. Aber mit dem Glühwein warte ich lieber noch bis abends, sonst landet die rote Tinte nicht nur auf den schönen Karten ...

05 Dezember 2010

Blitz-Plakat

Das war ausnahmsweise mal ein Ratzfatz-Job. Ein Foto bekommen und bearbeitet, recherchiert und die Musik angehört, layoutet, Entwürfe geschickt, 30 Minuten später schon der Anruf vom Kunden, Reinzeichnung und alles in den Druck geschickt. 1 Job – 1 Tag.
»Bibi Tanga & the Selenites« machen richtig guten Funk und kommen im Februar nach Deutschland.

01 Dezember 2010

Mare Stellaris Artwork

Im Planetarium Hamburg gibt es in der Reihe Popstars verschiedene Shows mit Musik, Sternenprojektionen und Laser. Mare Stellaris fällt dabei in die Kategorie "chill out".
Ich habe die Plakate und Banner dafür gestaltet. Die dünne Typo vom Cover eignete sich nicht so gut für das Plakat, da mußte etwas fetteres her.